9. November 2018

Adelheid Zimmermann zur stellv. Bezirkstagspräsidentin gewählt

In der konstituierenden Sitzung des neuen unterfränkischen Bezirkstags am 6. November 2018 wurde FDP Bezirksrätin Adelheid Zimmermann zur stellvertretenden Bezirkstagspräsidentin gewählt. Auf Vorschlag der Grünen setzte sich Zimmermann mit 12:11 Stimmen gegen die Kandidatin der CSU, Karin Renner, durch.

Nach der durchaus überraschenden Wahl zeigte sich Zimmermann erfreut: „Ich danke dem Bezirkstag für das Vertrauen und freue mich über mein neues Amt.“ Die aus Bad Brückenau stammende FDP-Politikerin fühle sich in erster Linie den Wählerinnen und Wählern aus Unterfranken verpflichtet. Das neue Amt wolle Sie dafür nutzen, die Arbeit des Bezirks mehr in die Öffentlichkeit zu tragen: „Der Bezirkstag muss transparenter werden und seine Öffentlichkeitsarbeit intensivieren.“ Ein Thema, dass Zimmermann schon lange am Herzen liegt. So hatte sie beispielsweise im vergangenen Jahr beantragt, die Unterlagen öffentlicher Sitzungen im Internet öffentlich zugänglich zu machen.

Zur Wahl Zimmermanns gratulieren auch die unterfränkischen Liberalen. Der Bezirksvorsitzende Karsten Klein, MdB erklärte: „Die Wahl von Adelheid Zimmermann als stellvertretende Bezirkstagspräsidentin ist ein großer Erfolg. Es ist das Ergebnis Ihrer jahrelangen engagierten Arbeit für die Menschen in Unterfranken.“

Adelheid Zimmermann gehörte dem Bezirkstag bereits in den letzten beiden Wahlperioden an. Zudem sitzt sie seit 1990 im Stadtrat Ihrer Heimatstadt Bad Brückenau und gehört seit 1996 auch dem Kreisrat an. In der FDP ist Sie unter anderem als stellvertretende Vorsitzende des Bezirksverbands Unterfranken aktiv. Beruflich ist die studierte Realschullehrerin seit über 30 Jahren im Praxismanagement einer Allgemeinarztpraxis tätig.


Neueste Nachrichten

  • 24. Mai 19
    NEWSLETTER - Neues aus dem Kreisverband
    Mai 2019
  • 15. Mai 19
    Europa zu den Bürgern bringen
    Mit einem thematischen Stammtisch hat die FDP Würzburg am Montag, den 13.05.2019 die heiße Wahlkampfphase der Europawahl eingeläutet. Zusammen mit der Kandidatin für die Wahl zum Europäischen Parlament Marina Schuster (Greding) diskutierten die Mitglieder und Gäste über die inhaltlichen Forderungen der Liberalen.
  • Linda Amamra
    Würzburg, 18. Apr. 19
    Junge Liberale fordern restlose Aufklärung von Hafenrazzia
    Würzburg. Die Jungen Liberalen Würzburg verurteilen die Hafenrazzia in Würzburg vom 22. März aufs Schärfste. Immer wieder werden neue Details der Razzia bekannt. Sie fordern eine restlose Aufklärung des Falles und gegebenenfalls eine Entschädigung für die Jugendlichen.
  • 17. Apr. 19
    FDP Würzburg kritisiert Zusammenarbeit der Stadt mit „hystreet.com“
    Das Thema Smart City stand im Mittelpunkt der Kreismitgliederversammlung der Freien Demokraten Würzburg am Dienstag, den 16. April 2019 im Würzburger Hofbräukeller. Gleich zwei Anträge, die sich mit dem Thema befassen, wurden von den Mitgliedern beraten und beschlossen.