5. November 2019

Nur ein komfortabler ÖPNV ist ein attraktiver ÖPNV

Pressemitteilung

Die Freien Demokraten fordern bei der Neuanschaffung von Straßenbahnen auf Klimaanlagen, WLAN-Hotspots und USB-Ladebuchsen zu setzen.

Die Spitzenkandidatin zur Kommunalwahl, Julia Bretz, erklärte: „Wenn wir über die Attraktivität des ÖPNV reden, sprechen wir fast ausschließlich über Fahrpläne und Taktung. Dabei spielt auch der Komfort eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, eine echte Alternative zum Auto zu schaffen.“

In der anstehenden Fahrzeugneubeschaffung sehen die Freien Demokraten daher eine große Chance. „Wir haben jetzt die Möglichkeit Nägel mit Köpfen zu machen, statt in ein paar Jahren einzeln über teure Nachrüstungsmaßnahmen zu diskutieren.“, so Stadtrat Joachim Spatz. Wenn in der kommenden Stadtratssitzung über die Ausstattung der ersten 18 neuen Straßenbahnen entschieden wird, wird der Fraktionsvorsitzender der FDP/Bürgerforum Fraktion sich für die Investition in Klimaanlagen, WLAN-Hotspots und USB-Ladebuchsen einsetzen.

Dem Kreisvorsitzenden und Universitätsprofessor Dr. Andrew Ullmann, MdB liegt vor allem die Ausstattung der Bahnen mit Klimaanlagen am Herzen: „Gerade für ältere und kranke Menschen ist Hitze eine große Belastung – die Straßenbahnfahrt wird für diese Personengruppen damit im Sommer nicht selten zum Gesundheitsrisiko.“ Die Mehrkosten für Einbau und Betrieb von Klimaanlagen seien daher auch medizinisch sinnvoll und gut investiertes Geld.


Neueste Nachrichten