Kreisvorstand
5. Februar 2020

Stellungnahme zur Wahl von Thomas Kemmerich

Keine Zusammenarbeit mit AfD

Thomas Kemmerich wurde heute zum Ministerpräsidenten in Thüringen gewählt gegen einen Kandidaten der Linken und gegen einen Kandidaten der AfD. Er hat sich als Kandidat der politischen Mitte zur Wahl gestellt. Wir schätzen Thomas Kemmerich. Er ist bekannt als felsenfester und wehrhafter Demokrat, der sich in jeder Form von der AfD distanziert und nichts mit ihr gemein hat. Jedoch mit den Stimmen der AfD gewählt zu werden, ist für uns Liberale schwer zu ertragen. Sollte es ihm nicht zeitnah gelingen, eine stabile Regierungsarbeit unter konsequentem Ausschluss der AfD aufzunehmen, sind wir für sofortige Neuwahlen. In Würzburg konnten wir bislang zusammen mit den anderen demokratischen Parteien die Ergebnisse der AfD niedrig halten und das soll so bleiben. Eine Zusammenarbeit jedweder Art mit der AfD lehnen wir als Freie Demokraten aus Würzburg-Stadt auch in Zukunft ab.


Neueste Nachrichten