Aufstehen!

Einmischen!

Mitglied werden!

Willkommen

Wir sind

Freie Demokraten

Herzlich willkommen

bei der

FDP Würzburg

Mehr

Aktuelles

  • 11. Juni 2017

    NEWSLETTER - Neues aus dem Kreisverband - Juni 2017

    Liebe Freunde und Interessenten der Freien Demokraten Würzburg,

    der Sommer ist in Würzburg angekommen pünktlich zum Beginn der Weinfeste in Würzburg und Umgebung. Auch als Freie Demokraten wollen wir die Gelegenheit nutzen und unseren Stammtisch im Juni unter den freien Himmel verlegen auf das Hofschoppenfest im Bürgerspital (12.06.2017, 18h30). In diesem Newsletter möchten wir zurückschauen auf erfolgreiche Veranstaltungen in Würzburg und den Blick nach vorne richten auf die nächsten Gelegenheiten, an denen wir mit Ihnen im Gespräch bleiben können. Wir freuen uns auf Sie!

    Mit freundlichen Grüßen

    Henri Weber und Andrew Ullmann

    1. Termine
    2. Stammtisch auf dem Hofschoppenfest
    3. Rückblick: Ullmann Diskutiert – „Weltbeste Bildung für jeden“
    4. Rückblick: Neumitgliederseminar
    5. Rückblick: Auf Schienen in die Zukunft“ 
    6. Oben Park und unten parken – Umgestaltung Kardinal-Faulhaber-Platz        
    7. Ullmann Diskutiert: „Gesund auf dem Land – heute wie morgen?“    
    8. Neues von der LHG
    9. Neues von den Julis

    1. Termine

    • 12.06.2017, 18h30: Stammtisch der FDP Würzburg-Stadt auf dem Hofschoppenfest im Bürgerspital (Theaterstr. 19, 97070 Würzburg)
    • 14.06.2017, 19h30: Kreisvorstandssitzung der Freien Demokraten Würzburg im Franziskaner
    • 17.06.2017, 18h00 Uhr: Stammtisch des Liberalen Mittelstandes Unterfranken auf dem Stadtfest in Marktheidenfeld
    • 28.06.2017: „Ullmann diskutiert“ zum Thema Gesundheitspolitik in Ochsenfurt
    • 04.07.2017, 19h30: „Ullmann diskutiert“
    • 04.07.2017: Hochschulwahlen an der Universität Würzburg
    • 15.07.2017, 14h00: Sommerfest der FDP Unterfranken in Erlabrunn
    • 28.07.2017, 17h00: Sommerfest der FDP Würzburg-Stadt

    2. Stammtisch auf dem Hofschoppenfest

    Am 12.06.2017 möchten wir uns mit Ihnen auf einen oder ein paar Schoppen Wein zu unserem Stammtisch auf dem Hofschoppenfest der Bürgerspital Weinstuben treffen (Theaterstr. 19, 97070 Würzburg). Bitte beachten Sie, dass wir bereits um 18h30 mit dem Stammtisch beginnen möchten. Wir freuen uns auf interessante Gespräche in zwangloser Atmosphäre.

    3. Rückblick: Ullmann Diskutiert – „Weltbeste Bildung für jeden“

    Unter dem Motto „Weltbeste Bildung für jeden“ fand am 23.05.2017 eine weitere Veranstaltung in unserer Diskussionsreihe „Ullmann diskutiert“ statt, in deren Rahmen wir Ihnen die Gelegenheit geben wollen, mit unserem Würzburger Bundestagskandidaten Prof. Dr. Andrew Ullmann ins Gespräch über aktuelle politische Fragen und liberale Zukunftsvisionen zu kommen. Bei der Veranstaltung diskutierten Prof. Dr. Andrew Ullmann und Gastrednerin Helga Lerch (stellv. Landtagsfraktionsvorsitzende der Freien Demokraten in Rheinland-Pflaz und Mitglied im Kreistag in Mainz-Bingen) unter der Moderation von Robert Krüger (JuLis Würzburg) mit zahlreichen interessierten Gästen. Themen dabei waren unter anderem die Zukunft des Gymnasiums, die Durchlässigkeit des Schulsystems oder die Förderung nicht-akademischer Karrierewege. Einen ausführlicheren Bericht finden Sie auf der Homepage von Andrew Ullmann.

    (Referentin Helga Lerch und Andrew Ullmann)

    4. Rückblick: Neumitgliederseminar

    Um den zahlreichen Neumitgliedern der letzten Monate der Einstieg in ihr politisches Engagement bei den Freien Demokraten in Würzburg zu erleichtern, luden die Freien Demokraten am 03.06.2017 zum ersten Neumitgliederseminar im Franziskaner ein. Der stellv. Vorsitzende Wolfram Fischer und Neumitglied Alexander Blunck hatten mit der Unterstützung der stellv. Bezirksvorsitzenden Julia Bretz das Seminar vorbereitet. Über 20 neue Mitglieder nutzten die Gelegenheit, mehr über die innerparteiliche Organisation der Freien Demokraten zu erfahren sowie über die Möglichkeiten vor Ort. Stadtrat Karl Graf ermöglichte einen Einblick in die Würzburger Kommunalpolitik. Mit einem Besuch des Weindorfes ging ein spannender Tag zu Ende. Schauen Sie doch auch einmal in den Bericht auf der Homepage der Freien Demokraten Würzburg

    (Andrew Ullmann, Neumitglied Kai Christian Moritz, Julia Bretz)

    5. Rückblick: Auf Schienen in die Zukunft“

    Am 16.05.2017 diskutierten unter dem Titel „Trotz leerer Kassen: Auf Schienen in die Zukunft – Wege aus der Kostenfalle“ in den Barockhäusern nach einer Begrüßung durch Bundestagskandidat Prof. Dr. Andrew Ullmann Thomas Schäfer (Geschäftsführer Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH), Dr. Ing. Udo Sparmann (Geschäftsführer TransportTechnologie- Consult Karlsruhe GmbH (TTK)) sowie Thomas Naumann (Agenda 21, Würzburg). Moderiert wurde das Gespräch von Stadtratsmitglied Joachim Spatz. Ca. 60 Gäste folgten der Diskussion. Für weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie einen ausführlichen Bericht auf der Homepage der Freien Demokraten Würzburg.

    6. Oben Park und unten parken – Umgestaltung Kardinal-Faulhaber-Platz

    Oben Park und unten Parken… Heißt für uns: Innenstadt gestalten und Mobilität erhalten. Die Freien Demokraten Würzburg sprechen sich für das Ratsbegehren zur Neugestaltung des Kardinal-Faulhaber-Platzes aus. Denn aus dem Kardinal-Faulhaber-Platzes soll ein attraktiver Ort werden, der Menschen anzieht und mit ausreichend Sitzgelegenheiten zum Verweilen einlädt. Eine Bebauung im Südwest-Eck soll die die Einfahrt zur Tiefgarage verbergen und Raum für eine kleine Markthalle, Gastronomie o.ä. bilden. Als Freie Demokraten Würzburg wollen wir damit auch das Recht verteidigen, die Innenstadt mit dem PKW zu erreichen und dafür auch einen Parkplatz zu finden. Eine Tiefgarage kann die 70 Parkplätze ersetzen, die durch die Begrünung des Platzes entfallen und entlastet die Parkplätze am Dom. Der Stillstand am Kardinal-Faulhaber-Platz sollte nun beendet werden durch eine Gestaltung der Innenstadt gestalten, mit einem sinnvollen Mix aus Begrünung, Tiefgaragenstellplätzen und dezenter Bebauung. Eine ausführliche Positionierung der Freien Demokraten Würzburg finden Sie auf unserer Homepage.

    7. Ullmann Diskutiert: „Gesund auf dem Land – heute wie morgen?“

    Am 28.06.2017 findet um 19h00 die nächste Veranstaltung in der Reihe „Ullmann diskutiert“ in Ochsenfurt im Gasthaus „Bären“ statt (Hauptstrae 74, 97199 Ochsenfurt). Dann begrüßen wir als Gast Herrn Dr. Hans-Joachim Hofstetter (Facharzt für Augenheilkunde in Bad Kissingen“ zu einer Analyse der gesundheitlichen Versorgung im ländlichen Raum und Diskussion über die Sicherstellung und den Ausbau der Versorgung auf dem Land.

    8. Neues von der LHG

    Auch die Liberale Hochschulgruppe Würzburg befindet sich zurzeit im Wahlkampf. Bei den Hochschulwahlen am 4. Juli gilt es, mit einem tollen Ergebnis die beiden Sitze der LHG im studentischen Konvent zu verteidigen. Um inhaltlich gut gerüstet in den Hochschulwahlkampf gehen zu können, haben die liberalen Studenten bereits in ihrer Mitgliederversammlung am 4. Mai ein ausführliches Wahlprogramm beschlossen. Zusammen mit dem Kurzwahlprogramm können Sie dieses hier nachlesen. Am 20.06.2017 findet zudem um 20h00 u.a. mit dem Bundestagskandidaten Prof. Dr. Andrew Ullmann als Redner auf dem Podium eine Veranstaltung der Universität statt.

    8. Neues von den JuLis

    Mit einer großen Delegation reisten die JuLis Unterfranken vom 19.-21.05.2017 zum Landeskongress der Jungen Liberalen Bayern nach Forchheim. Bei den Vorstandsnachwahlen wurde der Würzburger Jesse Bright als Beisitzer für Programmatik in den Landesvorstand gewählt. Der 22jährige BWL Student wurde bereits vorab einstimmig als Kandidat der Bezirks-JuLis nominiert. Programmatisch liegen ihm besonders Bildungspolitik, Chancengleichheit und Wirtschaftspolitik am Herzen.

    In der laufenden Vorstandsarbeit schreiten die Wahlkampfvorbereitungen weiter voran. Als Highlight ist unter anderem eine Wahlkampftour durch alle unterfränkischen Wahlkreis in Planung.

    (Jesse Bright bei seiner Vorstellungsrede)

  • FDP-Würzburg-Stadt
    10. Juni 2017

    Unsere Vision für den Kardinal-Faulhaber-Platz

    Pro Bürgerentscheid #1

    Oben Park und unten Parken... Heißt für uns: Innenstadt gestalten und Mobilität erhalten.

    Aus dem Kardinal-Faulhaber-Platzes soll ein attraktiver Ort werden, der Menschen anzieht und mit ausreichend Sitzgelegenheiten zum Verweilen einlädt. Insoweit hat das Ratsbegehren die Position der Bürgerinitiative übernommen, das ist keine Mogelpackung sondern Umsetzung des Bürgerwillens.

    Der Kardinal-Faulhaber-Platz bildet den Abschluss der in den letzten Jahren neu gestalteten Fußgängerzone Eichhorn-/Spiegelstraße. Auch diese wird gestärkt, wenn der neu gestaltete Platz Menschen anzieht. 

    Eine Bebauung im Südwest-Eck ermöglicht es, die Einfahrt zur Tiefgarage in ein Gebäude zu legen (wie Tiefgarage Markt, Einfahrt unter dem Rathaus, Karmelitenstraße). Eine hässliche Spindel wie ehemals auf dem Marktplatz wird somit vermieden. Die Nutzung des Gebäudes ist noch offen, es kann eine kleine Markthalle, Gastronomie, Service Einrichtungen (öffentliche Toilette) und städtische Nutzung sein.

    Recht auf Mobilität heißt für uns Freie Demokraten auch ein Recht auf Individualverkehr. Neben dem öffentlichen Personennahverkehr soll die Innenstadt auch mit dem PKW erreichbar sein und entsprechend müssen Parkplätze zur Verfügung stehen. Bereits zum heutigen Zeitpunkt sind Parkplätze in Würzburgs Innenstadt Mangelware, die Oberflächenstellplätze besetzt und die Parkhäuser im Zentrum selbst an normalen Werktagen voll belegt.

    Durch die Begrünung fallen 70 Parkplätze auf dem Kardinal-Faulhaber-Platz weg. Diese müssen ersetzt werden. Der Standort am Rand des „Bischofshuts“ entlastet den Bereich Dom und vermindert dort den unsäglichen Parksuchverkehr. So müssen Bürger auf der Suche nach einem Parkplatz nicht länger ewig lang durch die Gegend fahren, sondern können gleich gezielt das Parkhaus anfahren.

    Auslastung der Parkhäuser in Würzburg: 

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Oben Park ... heißt für uns: Innenstadt gestalten

    Gegenüber dem Mainfranken Theater und unweit der Residenz liegt der Kardinal- Faulhaber-Platz an einer zentralen Stelle der Würzburger Innenstadt und bildet das Eingangstor zur Fußgängerzone. Die jahrelangen Diskussionen um seine zukünftige Gestaltung müssen endlich ein Ende finden. Der Stillstand soll beendet werden und genau deshalb stehen wir Freien Demokraten hinter dem Bürgerentscheid 1. Wir wollen Innenstadt gestalten, mit einem sinnvollen Mix aus Begrünung, Tiefgaragenstellplätzen und dezenter Bebauung.

    So stimmen Sie richtig ab: 

     

    Nutzen Sie die Mögiichkeit zur Briefwahl:

    Erstmals bekommen Sie von der Stadt Würzburg die Briefwahlunterlagen direkt zusammen mit der Wahlbenachrichtigung zugeschickt und müssen diese nicht selbst beantragen. So können Sie ganz einfach den Stimmzettel zu Hause ausfüllen, ihn in die mitgeschickten Umschläge packen und abschicken oder im Rathaus einwerfen.

    PRESSEMITTEILUNG DER FDP/BÜRGERFORUM-FRAKTION IM WÜRZBURGER STADTRAT vom 07. Juni 2017

    Mobilität erhalten

    Klares Bekenntnis der FDP/Bürgerforum-Fraktion zu einer Tiefgarage am Kardinal-Faulhaber-Platz

    In der Diskussion um die Bürgerentscheide zur Zukunft des Kardinal-Faulhaber-Platzes am 2. Juli rückt das Thema Tiefgarage immer mehr in den Fokus. Die FDP/Bürgerforum-Fraktion hat bereits zu Beginn der Überlegungen zur Zukunft des Platzes deutlich gemacht, dass die dort bestehenden fast 70 Parkplätze nicht ersatzlos wegfallen dürfen. Dies gilt auch weiterhin. Der Fraktionsvorsitzende Karl Graf (FDP) stellte dazu fest:

    „Bereits zum heutigen Zeitpunkt sind Parkplätze in Würzburgs Innenstadt Mangelware, die Oberflächenstellplätze besetzt, die Parkhäuser im Zentrum selbst an normalen Werktagen voll belegt. Für uns steht daher fest, dass die aktuell bestehenden Parkplätze auf dem Kardinal-Faulhaber-Platz im Zuge einer Begrünung des Platzes nicht ersatzlos wegfallen dürfen. Dafür brauchen wir eine Tiefgarage, die die Autos unter die Erde verlagert und sogar zusätzlichen Parkraum schafft.“

    Zu den Vorteilen einer Tiefgarage unter dem Kardinal-Faulhaber-Platz erklärte Stadtrat Joachim Spatz (FDP):

     „Die im Bürgerentscheid 1 vorgesehene Tiefgarage würde den Parksuchverkehr im Quartier reduzieren. Die Bürger müssten auf der Suche nach einem Parkplatz in der Innenstadt nicht länger ewig lang durch die Gegend fahren. Geleitet durch das Parkleitsystem der Stadt wissen sie direkt, welches Parkhaus sie anfahren können.“

    Die Fraktion bekennt sich grundsätzlich zum Parken in der Innenstadt. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Charlotte Schloßareck (Bürgerforum) betonte:

    „Recht auf Mobilität heißt für uns auch ein Recht auf Individualverkehr. Neben den öffentlichen Verkehrsmitteln muss die Innenstadt auch mit dem PKW erreichbar sein und entsprechend Parkplätze zur Verfügung stehen. Als FDP/Bürgerforum-Fraktion setzen wir uns daher generell dafür ein, dass wegfallende Stellplätze ersetzt werden müssen.“

Meldungen


Termine