Aufstehen!

Einmischen!

Mitglied werden!

Willkommen

Wir sind

Freie Demokraten

Herzlich willkommen

bei der

FDP Würzburg

Mehr

Aktuelles

  • 6. Januar 2018

    NEWSLETTER - Neues aus dem Kreisverband

    Januar 2018

    Liebe Freunde und Interessenten der Freien Demokraten Würzburg,

    die Freien Demokraten Würzburg Stadt wünschen Ihnen von Herzen ein frohes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2018! In diesem Jahr stehen mit den Wahlen in Bayern und im Bezirk Unterfranken für uns und insbesondere unsere Stimmkreiskandidaten Wolfram Fischer (Land) und Marco Graulich (Bezirk) große Aufgabe vor der Tür. Wir freuen uns darauf, sie mit Ihrer Unterstützung mutig anzupacken. Den Startschuss dafür möchten wir mit unserem traditionellen Neujahrsempfang am 21. Januar setzen. Wir freuen uns auf Sie!

    Viel Spaß beim Lesen und mit freundlichen Grüßen

    Henri Weber und Andrew Ullmann

    1. Termine
    2. Neujahrsempfang 2018
    3. Ullmann berichtet aus dem Bundestag
    4. Neues von den JuLis 
    5. Neues von der LHG

    1. Termine

    • 07.01.2018, 11h00: Neujahrsbrunch der JuLis mit Prof. Dr. Andrew Ullmann, MdB im Martinz (Martinstraße 21, 97070 Würzburg)
    • 10.01.2018, 19h30: Vorstandssitzung der FDP Würzburg Stadt (Franziskaner, Franziskanerpl. 2, 97070 Würzburg)
    • 11.01.2018, 19h30: Stammtisch der JuLis und der LHG Würzburg (Mainbäck, Büttnerstr. 48, 97070 Würzburg)
    • 21.01.2018, 16h00: Neujahrsempfang der Stadtratsfraktion FDP Würzburg/ Bürgerforum Würzburg (B. Neumann Residenzgaststätte, Residenzplatz 1, 97070 Würzburg)
    • 19.02.2018, 19h30: Stammtisch der FDP Würzburg im Johanniterbäck (Johanniterplatz 3, 97070 Würzburg)

    2. Neujahrsempfang 2018

    Die Stadtratsfraktion der FDP Würzburg und Bürgerforum Würzburg laden herzlich zum Neujahrsempfang am 21.01.2018 um 16h00 in die B. Neumann Residenzgaststätte ein (Residenzplatz 1, 97070 Würzburg). Redner sind der FDP-Kreisvorsitzende Prof. Dr. Andrew Ullmann, MdB, der FDP-Stadtrat Karl Graf, der stellvertretende Vorsitzende der FDP Bundestagsfraktion Michael Theurer, MdB sowie der FDP-Direktkandidat für die Landtagswahl Wolfram Fischer.

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten zu Planungszwecken um eine kurze Rückmeldung an wolfram.fischer@fdp-wuerzburg.de.  

    Michael Theurer, MdB

    3. Ullmann berichtet aus dem Bundestag

    Die Politik in Berlin war durch die namentliche Abstimmung der Verlängerung der Bundeswehrmandate gekennzeichnet. Abgestimmt wurde zunächst nur über eine technische Verlängerung der sieben Mandate bis zum 31.03.18. Bei den Mandaten handelt es sich um die Sicherheitsoperation SEA GUARDIAN im Mittelmeer, die Beteiligung am Einsatz gegen die Terrororganisation IS, die Beteiligung bei der Ausbildungsunterstützung der Sicherheitskräfte der Regierung der Region Kurdistan-Irak und der irakischen Streitkräfte, die Beteiligung an der Multidimensionalen Integrierten Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali (MINUSMA), die Beteiligung am NATO-geführten Einsatz Resolute Support für die Ausbildung, Beratung und Unterstützung der afghanischen nationalen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte in Afghanistan, die Beteiligung an der AU-/VN-Hybrid-Operation in Darfur (UNAMID) und die Beteiligung an der von den Vereinten Nationen geführten Friedensmission in Südsudan (UNMISS) .

    Als Fraktion haben wir einen Antrag zur Stärkung der Bürgerrechte eingebracht. Unter der Unterschrift „Stärkung der Bürgerrechte“ verlangen wir das Ende der Vorratsdatenspeicherung, und das Ende des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes. Die Überweisung des Gesetzentwurfes wurde an den Hauptausschuss beschlossen. Ich werde zu einem späteren Zeitpunkt darüber berichten.

    Kontrovers wurde die Verlängerung des Anpassungsverfahren nach § 11 Abs. 4 des Abgeordnetengesetzes in der Presse behandelt. Anders als teilweise dargestellt haben wir keine Erhöhung der Abgeordnetenentschädigung (sog. Diäten) beschlossen. Es handelt sich lediglich um eine Verlängerung einer bereits bestehenden Regelung für die jetzige 19. Wahlperiode. Durch das Verfahren wird die Entwicklung der Diäten weiterhin an den Nominallohnindex in Deutschland gekoppelt. Die Höhe der Diäten ist damit abhängig von der Lohnentwicklung der Beschäftigten in unserem Land. Ich halte dieses Vorgehen für transparent und gut nachvollziehbar. Eine Anpassung findet im Juli statt, eine automatische Erhöhung ist sie aber nicht.

    Im Wahlkreis habe ich Antrittsbesuche absolviert, u.a. beim Oberbürgermeister und Universitätspräsidenten. Diese Besuche werden im Januar fortgesetzt. 

    Wenn Sie darüber hinaus täglich über Neuigkeiten informiert bleiben möchten, folgen Sie mir auf Twitter oder besuchen Sie mein Facebook-Profil.

     

    4. Neues von den JuLis

    Die JuLis schauen zurück auf ein gut besuchtes Neumitgliederseminar mit Julia Bretz und auf eine erfolgreiche Kreismitgliederversammlung im Dezember. Bei den Vorstandswahlen löste Marie Dyckers (22, Studentin, Political and Social Studies) den bisherigen Vorsitzenden Konstantin Seitzer ab, der nicht mehr kandidierte. Die FDP bedankt sich bei Konstantin Seitzer für die hervorragende Zusammenarbeit und freut sich auf die neuen Projekte in Zusammenarbeit mit Marie Dyckers. Die neue Vorsitzende wird unterstützt von den Stellvertretern Tobias Dutta (16, Schüler), Alexander Schubert (19, Student, Jura) und Jesse Bright (22, Student, BWL). Der Vorstand wird vervollständigt durch Schatzmeister Constantin Klausmann (25, Start-up-Unternehmer) sowie die Beisitzer Lucas von Beckedorff (20, Student, Wirtschaftswissenschaft) und Aline Kalb (28, Juristin). Der Würzburger Stimmkreiskandidat für die Landtagswahl Wolfram Fischer und Oberbürgermeister Christian Schuchardt besuchten die Kreismitgliederversammlung.

    Am Sonntag, 07.01.2018 um 11h00 findet der Neujahrsbrunch mit Prof. Dr. Andrew Ullmann, MdB, im Martinz (Martinstraße 21, 97070 Würzburg) statt. Die JuLis veranstalten zudem am 11.01.2018 um 19h30 ihren ersten Stammtisch im neuen Jahr im Mainbäck (Büttnerstr. 48, 97070 Würzburg).

    (Neumitgliederseminar)

    (der neue Kreisvorstand)

    5. Neues von der LHG

    Anfang Dezember veranstaltete der Landesverband der LHG zusammen mit der Thomas-Dehler-Stiftung ein Seminar mit Martin Hagen in Erlangen zum Thema politische Kommunikation - ein interessanter Rundumschlag vom Thema Wortwahl bis hin zur grafischen Umsetzung.

    Mitte Dezember veranstaltete die LHG an der Neuen Uni einen weihnachtlichen Glühwein- und Infostand zu hochschulpolitische Fragen und liberalen Antworten. Die LHG erhielt viel positive Resonanz auf den Stand und ihr Engagement.

    Vom 15.12. - 17.12.2017 reiste die LHG Würzburg zu einem informativen und spannenden Wochenende nach Berlin auf Einladung des Bundesverbandes Liberaler Hochschulgruppen zum dreißigjährigen Bestehen der LHG. Das Wochenende stand unter der großen Frage: "Wie gestalten wir Hochschulpolitik in Zukunft?" Impulse gaben uns dazu ein Workshop, eine Diskussion zur Bildungspolitik mit Nicola Beer und viele Gespräche mit anderen Mitgliedern Liberaler Hochschulgruppen aus ganz Deutschland. Zudem stand ein Besuch des Bundestages auf dem Programm.

    "Würzburg erleben" griff im Dezember zudem den Vorstoß der LHG zur Straßensituation am Hubland auf. Die LHG hatte dazu mit Stadtratsmitglied Joachim Spatz eine gemeinsame Pressemitteilung veröffentlich, in der sie die Straßensituation am Hubland kritisierte und umgehend eine Beseitigung der Schäden forderte.

  • 13. Dezember 2017

    NEWSLETTER - Neues aus dem Kreisverband

    Dezember 2017

    Liebe Freunde und Interessenten der Freien Demokraten Würzburg,

    zum Ende des Jahres 2017 bedanken wir uns bei Ihnen ganz herzlich für Ihr Interesse an den Freien Demokraten in Würzburg. Der Wiedereinzug in den Bundestag mit Ihrem Würzburger Bundestagsabgeordneten Prof. Andrew Ullmann bleibt dabei besonders im Gedächtnis. Ohne Ihr Engagement und Ihre Unterstützung wäre dies nicht möglich gewesen. Wir schauen aber auch zurück auf zahlreiche gut besuchte Veranstaltungen und anregende Gespräche und freuen uns über viele motivierte Neumitglieder. Daran möchten wir insbesondere im Wahlkampf im nächsten Jahr anknüpfen. Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2018.

    Viel Spaß beim Lesen und mit freundlichen Grüßen

    Henri Weber und Andrew Ullmann

    1. Termine
    2. Nachruf Helmut Mehling
    3. Ullmann berichtet aus dem Bundestag
    4. Aufstellungsversammlung für die Land- und Bezirkstagswahl
    5. Neues von den JuLis 
    6. Impressionen von der Liberalen Gans

    1. Termine

    • 19.12.2017, 19:00 Uhr: Gemeinsamer Weihnachtsmarkbesuch, Treffpunkt bei der Glühweinpyramide auf dem QR-Code in der Eichhornstraße
    • 21.01.2018, 16:00 Uhr: Gemeinsamer Neujahrsempfang der FDP Würzburg-Stadt und der FDP/Bürgerforum-Stadtratsfraktion mit Michael Theurer, MdB in den B.Neumann Residenzgaststätten

    2. Nachruf Helmut Mehling

    Die Freien Demokraten trauern um unser langjähriges Mitglied Helmut Mehling, der am 12.11.2017 im Alter von 87 Jahren verstorben ist. Helmut Mehling war seit seinem Eintritt am 28.07.1980 aktives Mitglied in unserer Partei und hat sich während dieser Zeit insbesondere für eine liberale Sozialpolitik eingesetzt, unter anderem als Mitglied im Vorstand und als Direktkandidat für den Deutschen Bundestag im Jahr 1987. In zahlreichen Veranstaltungen hat Helmut Mehling die Debatte leidenschaftlich mit starken Argumenten und mit Rat aus seiner Lebenserfahrung bereichert. Auch im hohen Alter nahm er noch regelmäßig an Veranstaltungen teil. Bei der letzten Wahl zum Würzburger Stadtrat kandidierte Helmut Mehling auf dem Ehrenplatz 50. Helmut Mehling bleibt uns allen ein Vorbild ob seiner integrativen Art. Seinen Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl. Wir werden unserem Freund Helmut Mehling ein ehrendes Andenken bewahren.

    3. Ullmann berichtet aus dem Bundestag

    Ich freue mich in diesem Newsletter Ihnen meinen Büroleiter in Berlin Stefan Daniel und meinem Leiter im Wahlkreisbüro Christian Knies vorstellen zu dürfen.

    Stefan Daniel, Büroleiter in Berlin

    Stefan Daniel wurde 1982 in Grefrath am Niederrhein geboren. Nach seinem Abitur ging er zum Studium der Politikwissenschaft und Philosophie nach Chemnitz. 2009 gewann er bei Welt-Online den Wettbewerb "Wahlreporter gesucht" und versuchte sich in ersten journalistischen Arbeiten bei der Jüdischen Zeitung. 2010 begann seine Tätigkeit im politischen Berlin: erst Bundestag, dann Unternehmensberatung, zwischendurch Dozent an der Humboldt-Universität und dann wieder Bundestag, wo er jetzt als mein Büroleiter „wieder im politischen Wohlfühlgebiet“ ist. Wenn es nicht um Politik geht, ist Stefan Daniel gerne bei seiner Familie. 

    Christian Knies, Leiter im Wahlkreisbüro

    Seit seinem Abschluss in Politikwissenschaft hat Christian Knies (38) fundierte Erfahrungen in den Bereichen Marketing und Kommunikation aufgebaut. Er arbeitet seit 2011 freiberuflich für einen Würzburger Fachverlag und ist Produzent von Videointerviews. Christian Knies lebt seit 20 Jahren in Würzburg, ist seit 2003 Mitglied der Freien Demokraten Würzburg-Stadt und hat seine organisatorischen Fähigkeiten u. a.  im Kommunalwahlkampf 2014 als enger Mitarbeiter des heutigen Oberbürgermeisters unter Beweis gestellt. Christian Knies leitet mein Wahlkreisbüro in Würzburg und unterstützt mich und mein Berliner Büro als Ihr Ansprechpartner vor Ort in allen Planungs-, Koordinations- und Kommunikationsaufgaben.

    Wenn Sie darüber hinaus täglich über Neuigkeiten informiert bleiben möchten, folgen Sie mir auf Twitter oder besuchen Sie mein Facebook-Profil.

     

    4. Aufstellungsversammlung für die Land- und Bezirkstagswahl

    Auf ihrer Aufstellungsversammlung am Montag, 20. November 2017 im Bürgerspital nominierten die Mitglieder der FDP-Würzburg Stadt ihre Kandidaten für die Land- und Bezirkstagswahlen im kommenden Jahr. Als Stimmkreiskandidaten wurden Wolfram Fischer für den Landtag und Marco Graulich für den Bezirkstag gewählt.

    Der 59jährige Fischer, der nach den verlorenen Land- und Bundestagswahlen 2013 den Weg zur FDP fand, gab sich kämpferisch: „Der Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag ist geschafft, eine starke liberale Stimme im bayerischen Landtag ist das Ziel für das kommende Wahljahr.“ Fischer, der als selbstständiger Kaufmann in der Textilindustrie tätig ist, sieht seinen inhaltlichen Schwerpunkt in der Mittelstandspolitik: „Alle reden immer von Bürokratieabbau, aber niemand handelt. Gerade für den Mittelstand ist die ausufernde Bürokratie ein riesiges Problem. Hier muss auch auf Landesebene gehandelt und ausgemistet werden. Dafür braucht es die Freien Demokraten.“ Von besonderer Relevanz für seinen Stimmkreis Würzburg-Stadt hält er seine Forderung nach der Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung.

    Bezirkstagskandidat Graulich kann auf ein langjähriges politisches Engagement zurückblicken. Es ist bereits die vierte Kandidatur des 46jährigen Dipl. Informatikers für den Bezirkstag. Dessen Stärkung stellte der Inhaber einer Internetagentur in den Mittelpunkt seiner Rede: „Als dritte kommunale Ebene erfüllt der Bezirkstag in Bayern eine wichtige Rolle. Diese gilt es zu stärken und im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern. Gerade beim Thema Inklusion kommt dem Bezirk eine Schlüsselrolle zu. Hier möchte ich mich einbringen und mitgestalten.“

    Als Listenkandidaten für den Wahlkreis Unterfranken wählten die stimmberechtigten Mitglieder die 51jährige Augenärztin Dr. Astrid Schenkel für den Landtag und FDP-Stadtrat Karl Graf (72, Kaufmann im Ruhestand) für den Bezirkstag. 

    Bild v.l.n.r. Marco Graulich, Astrid Schenkel, Wolfram Fischer, Karl Graf

    5. Neues von den JuLis

    Die JuLis Würzburg blicken zufrieden auf den Landeskongress zurück mit der Wahl des Würzburger Kandidaten Jesse Bright. Zudem konnten die Würzburger JuLis Inhalte in das Landtagswahlprogramm der JuLis einbringen. Wie gewohnt fanden die Stammtische der JuLis gemeinsam mit der LHG statt.

    Am 11.12.2017 fand die Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahlen statt. Die 29 anwesenden Mitglieder wählten Marie Dyckers zur Nachfolgerin von Konstantin Seitzer, welcher nicht erneut kandiderte. Als Stellvertreter wurden Tobias Dutta (Organisationen), Alexander Schubert (Presse), Jesse Bright (Programmatik) gewählt.  Constantin Klausmann führt künftig die Kasse der Kreis-JuLis. Roland Forster, Lucas von Beckedorff und Aline Kalb untersützten den Vorstand als Beisitzer.

    (Der neu gewählte Kreisvorstand der JuLis Würzburg)

    6. Impressionen von der Liberalen Gans

    Am 6. Dezember 2017 fand die diesjährige Liberale Gans, die Weihnachtsfeier der Würburger Liberalen, in der Grünen Linde in Lindelbach statt.

Meldungen


Termine


  • So., 21. Jan. 18, 16:00 Uhr
    FDP Würzburg-Stadt
    Neujahrsempfang
    Würzburg