Aufstehen!

Einmischen!

Mitglied werden!

Willkommen

Wir sind

Freie Demokraten

Herzlich willkommen

bei der

FDP Würzburg

Mehr

Aktuelles

  • 25. Februar 2017

    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken

    März 2017

    Liebe Mitglieder und Sympathisanten der FDP Unterfranken,

    wir befinden uns mitten in den Faschingstagen und möchten daher zunächst allen Faschingsfreunden unter Ihnen eine schöne Zeit wünschen. Helau! Am Aschermittwoch wird es dann traditionell wieder politisch und wir freuen uns, Sie zu unserem diesjährigen Politischen Aschermittwoch mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger in Würzburg einladen zu können.

    Auch der Landesparteitag der FDP Bayern in Bad Neustadt an der Saale am 25. und 26. März rückt immer näher. Auf der Landesvertreterversammlung am Samstag entscheiden die Delegierten aus dem gesamten Freistaat über unsere Landesliste zur kommenden Bundestagswahl. Mit unserem Bezirksvorsitzenden und Spitzenkandidaten, Karsten Klein, welcher sich auf einen der vordersten Listenplätze bewerben wird, und dem ebenfalls vom Bezirk nominierten Prof. Dr. Andrew Ullmann, haben wir zwei hervorragende Kandidaten, die hierbei für uns ins Rennen gehen werden. Die beiden setzen dabei, genau wie die Kandidaten aus unseren anderen unterfränkischen Wahlkreisen, Helge Ziegler, Andreas Sulzbacher und Nicolas Thoma, auch auf Ihre Unterstützung!

    Mit liberalen Grüßen

    Karsten Klein und Julia Bretz

     

    Inhalt:

    1. Termine
    2. Politischer Aschermittwoch in Würzburg am 1. März 2017
    3. Bezirksparteitag am 1. März 2017 in Würzburg
    4. Bericht vom Nationalpark-Gipfel
    5. Liberaler als Bürgermeisterkandidat in Karlstein nominiert
    6. Bericht von den Jungen Liberalen
    7. Impressionen
     

    1. Termine

    • 28.02.2017, 12:30 Uhr: FDP Wagen „Freiheitskämpfer seit 1111 Jahren“ auf dem Faschingsumzug in Volkach, Treffunkt Dimbacher Straße.
    • 01.03.2017, 11:00 Uhr: Politischer Aschermittwoch der FDP Bayern in der Stadthalle Dingolfing, Dr.-Josef-Hastreiter-Str. 2, 84130 Dingolfing.
    • 01.03.2017, 18:00-18:45 Uhr: Bezirksparteitag der FDP Unterfranken im Hotel Post, Mergentheimer Str. 162-168, 97084 Würzburg.
    • 01.03.2017, 19:00 Uhr: Politischer Aschermittwoch der Kreisverbände Würzburg Stadt und Land mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger im Hotel Post in, Mergentheimer Str. 162-168, 97084 Würzburg.
    • 08.03.2017, 19:30 Uhr: Kreismitgliederversammlung der FDP Würzburg-Stadt
    • 24.03.2017, 19:30 Uhr: „Netzpolitisches Bier“ im Vorfeld des Landesparteitages im Hotel-Restaurant Fränkischer Hof, Spörleinstraße 3, 97616 Bad Neustadt an der Saale.
    • 25.+26.03.2017: Landesvertreterversammlung mit Bundestagslistenaufstellung der FDP Bayern in Bad Neustadt an der Saale.
    • 30.03.2017: Kreismitgliederversammlung mit Vorstandswahlen der FDP Würzburg-Land.
    • 03.04.2017: Kreismitgliederversammlung mit Vorstandswahlen der FDP Kitzingen.
    • 07.04.2017, 19:30: Kreismitgliederversammlung der FDP Aschaffenburg-Stadt.
    • 21.04.2017: Bezirkskongress der Jungen Liberalen Unterfranken in Aschaffenburg.
    • 28.-30.04.2017: Bundesparteitag der FDP in Berlin.

    2. Politischer Aschermittwoch in Würzburg am 1. März 2017

    Die FDP in Stadt und Landkreis Würzburg, sowie die FDP Main-Tauber laden am Mittwoch, den 1. März um 19:00 Uhr im Hotel Post in Würzburg (Mergentheimer Str. 162-168) zum traditionellen politischen Aschermittwoch ein. Neben dem Würzburger Bundestagskandidaten Prof. Andrew Ullmann und dem unterfränkischen Spitzenkandidaten Karsten Klein freuen wir uns auf die Bundesjustizministerin a.D. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.

    Als langjährige Streiterin für einen liberalen Rechtsstaat wird Frau Leutheusser-Schnarrenberger im Lichte der aktuellen Ereignisse insbesondere auf die inhaltliche Positionierung der Freien Demokraten aus den verschiedenen Bereichen der Innen- und Rechtspolitik eingehen und eine Standortbestimmung für den anstehenden Bundestagswahlkampf vornehmen.

    Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung im Voraus unter info@fdp-wuerzburg-land.de an und teilen Sie uns dabei auch mit, ob Sie auch ein Fischessen vorbestellen möchten.

    Alle Informationen finden Sie auch zum Nachlesen in der Einladung.

    3. Bezirksparteitag am 1. März 2017 in Würzburg

    Im Vorfeld der politischen Aschermittwochveranstaltung findet von 18:00-18:45 Uhr, ebenfalls im Hotel Post (Mergentheimer Str. 162-168), ein kurzer Bezirksparteitag der FDP Unterfranken statt. Wir werden auf diesem unsere dem Landesparteitag zu unterbreitenden Vorschläge für die Delegierten und Ersatzdelegierten zum Bundesparteitag wählen.

    Die Einladung mit der genauen Tagesordnung können Sie hier herunterladen. In dem Dokument finden Sie zudem eine Wegebeschreibung und das Formular für Stimmrechtsübertragungen, wenn sie als Delegierter verhindert sein sollten und ihre Stimme gerne auf einen anderen Delegierten oder Ersatzdelegierten aus Ihrem Kreisverband übertragen möchten.

    4. Bericht vom Nationalparkgipfel

    Die Diskussionen um einen möglichen dritten bayerischen Nationalpark im Spessart nehmen immer weiter an Fahrt auf. Bisheriger Höhepunkt war der „Nationalpark-Gipfel“ der bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf am 10. Februar in Aschaffenburg. Bereits vorab haben wir in der Presse unsere Forderungen an dieses Treffen deutlich gemacht: Es bedarf endlich Fakten in der Diskussion.

    Unsere kommunalen Mandatsträger Karsten Klein und Helmut Kaltenhauser konnten in ihren Funktionen als Aschaffenburger Stadtrat bzw. Kreisrat an dem Treffen teilnehmen. Beide zeigten sich danach enttäuscht, dass Frau Scharf nach wie vor keine konkreten Zahlen und Fakten zu den Planungen vorlegen konnte. Eine von uns gewünschte Versachlichung der Debatte konnte nicht erzielt werden. Unsere gesamte Einschätzung können Sie in unserer Pressemitteilung hierzu nachlesen.

    Helmut Kaltenhauser und Karsten Klein im Vorfeld des Gipfeltreffens

    5. Liberaler als Bürgermeisterkandidat in Karlstein nominiert

    Mit Peter Kreß wurde am 16. Februar ein Liberaler als Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Karlstein am 2. Juli 2017 nominiert. Der 42-jährige Chemotechniker und technischer Betriebswirt geht als gemeinsamer Kandidat von FDP, SPD und Freie Wähler mit dem Slogan „Transparent, Mitgestaltung, Wandel“ ins Rennen. Diese drei Schlagworte sind gleichzeitig auch die Kernthemen und -anliegen seines Wahlkampfes und dafür wird er in den kommenden Monaten um das Vertrauen der Karlsteiner werben.

    Weitere Informationen zu Peter Kreß und seinem Wahlkampf finden Sie auf seiner Homepage.

    Peter Kreß bei der Vorstellung seines Programms auf der Nominierungsveranstaltung

    6. Bericht von den Jungen Liberalen

    Am 14. Februar fand der Valentins-Aktionstag der JuLis Unterfranken statt. Auf Infoständen in Aschaffenburg und Würzburg verteilten die Mitglieder der jeweiligen Kreisverbände Blumen und Informationsfyler an die Bürgerinnen und Bürger.

    Die nächste Veranstaltung der Jungen Liberalen Unterfranken ist das anstehende "How-to-Prog" Seminar am Samstag, den 4. März ab 14:00 Uhr in Würzburg (Gasthof Postkutscherl, Waldkugelweg 5, 97082 Würzburg). Zusammen mit  dem Finanzexperten der FDP Bayern, Karsten Klein, als Referenten, werden die JuLis über die Europäische Zentralbank diskutieren.

    Valentinstagsinfostand der JuLis in Würzburg

    Valentinstagsinfostand der JuLis Aschaffenburg mit Karsten Klein

    6. Impressionen

    Der neu gewählte Vorstand der FDP Bad Kissingen auf der Mitgliederversammlung am 21.02.2017

    Der Vorstand der FDP Miltenberg auf der Kreismitgliederversammlung am 22.02.2017

    Infostand der FDP Aschaffenburg-Stadt zum Ausbau der B26 am 11.02.2017

  • 10. Februar 2017

    Scharf bleibt Antworten schuldig

    Freie Demokraten sehen die Umweltministerin in der Nationalparkfrage nach wie vor konzeptlos

    Die Freien Demokraten Unterfranken zeigen sich vom Nationalpark-Gipfel in Aschaffenburg enttäuscht. Das eingeforderte Konzept für einen möglichen Nationalpark im Spessart blieb die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf auch heute schuldig.

    Dazu der FDP Bezirksvorsitzende Karsten Klein, der in seiner Funktion als Aschaffenburger Stadtrat ebenfalls an den Gesprächen teilgenommen hat:

    „Heute hat sich gezeigt, dass Frau Scharf und ihr Ministerium nach wie vor konzeptlos sind. Die Ministerin macht wage Zusagen und Versprechungen mit dem Versuch, es allen irgendwie recht zu machen. Harte Fakten hat sie nicht geliefert. Weder gab es konkrete Aussagen zur Zukunft der Holzrechtler, noch hat man sich Gedanken über die Auswirkungen auf die Holzindustrie gemacht. Weder gibt es Eckpunkte für ein Schutzkonzept, noch eine Regelung zur Begehung des Parks.“

    An den heutigen Termin hatten die Freien Demokraten die Erwartung geknüpft, dadurch die Nationalparkdebatte versachlichen zu können. Dazu Klein:

    „Natürlich werden wir den Prozess und die Diskussionen um den Nationalpark auch weiterhin konstruktiv-kritisch begleiten. Zur, von der Ministerin selbst geforderten, Versachlichung der Debatte, hat der heutige Gipfel allerdings keineswegs beigetragen. Hier hat Frau Scharf eine Chance vertan.“

    Die Freien Demokraten haben einen Nationalpark im Spessart bereits zu Beginn der Diskussionen abgelehnt. Schon den grundsätzlichen Gedanken eines Nationalparks sieht Klein im Spessart nicht erfüllt:

    „Die International Union for Conservation of Nature and Natural definiert einen Nationalpark als Schutzgebiet, dessen Naturraum mitsamt den vorkommenden Arten und Ökosystemen langfristig geschützt und bewahrt werden soll. Ein Nationalpark im Spessart würde genau den gegengesetzten Effekt haben. Durch die fehlende Bewirtschaftung würde das über Jahrhunderte gewachsene Ökosystem verändert. Die einmaligen Eichenbestände würden verschwinden, die Artenvielfalt sinken. Einen Spessart wie wir ihn jetzt haben, wird es dann nicht mehr geben. Bewahren heißt im Falle des Spessarts nachhaltig bewirtschaften.“

    Helmut Kaltenhauser (FDP, Mitglied im Aschaffenburger Kreistag) und Karsten Klein im Vorfeld des Gipfel-Gesprächs

Meldungen


Termine